05262/63133

Wahlarzttätigkeit

Mit den Gebietskrankenkassen besteht kein Vertragsverhältnis. Ausnahmen sind die Vorsorgeuntersuchung und die Vorsorgecoloskopie.

Für sog. kurative Leistungen bekommen Patienten somit eine Rechnung gestellt. Die Preisgestaltung orientiert sich an den Honoraren der Gebietskrankenkassen. Nach Bezahlung der Rechnung sollte diese bei der Gebietskrankenkasse eingereicht werden.

Der Selbstbehalt beträgt je nach Leistung mindestens 20%.

 

Keine Kostenerstattung

wenn der Versicherte im selben Abrechnungszeitraum
  1. einen Facharzt als Wahlarzt und einen Facharzt des gleichen Fachgebietes als Vertragsarzt
  2. zwei oder mehrere Wahlfachärzte des gleichen Fachgebietes

in Anspruch genommen hat.