Verdauung und Verdauungsstörungen

Verdauungsstörungen haben oft einen komplexen Hintergrund und müssen deshalb sehr sorgfältig Schritt für Schritt abgeklärt werden.

Häufige Ursachen sind Nahrungsmittelunverträglichkeiten, welche mittels H2 Atemtest nachgewiesen werden können.

Autoimmunerkrankungen wie die Zöliakie werden durch entsprechende Laboruntersuchungen und Entnahme von Gewebeproben im Rahmen der Gastroskopie nachgewiesen oder ausgeschlossen.

Durch mikrobiologische Untersuchungen des Stuhls können eventuelle Bakterien, Viren oder Parasiten als Ursache für die Beschwerden gefunden werden.

Wenn sich durch die oben genannten Untersuchungen keine Ursache für die Verdauungsstörung finden lässt, und vor Allem, wenn Schmerzen oder blutige Stuhlgänge vorhanden sind, wird die Durchführung einer Magen- und Darmspiegelung mit entsprechender Probeentnahme notwendig.